Quitten-Schnitten

Hallo November, mit dir mache ich es mir gerne gemütlich mit ein paar Biscottis (aka* Cantuccinis) und einem kleinen Espresso. Dafür werden die letzten Quitten als Aromageber zu Mus gemacht und glutenfrei, laktosefrei und eifrei verbacken. Die „frei-Stellen“ füllen in paar Walnüsschen und dann wird noch ein bisschen in Zartbitter gebadet… hmmm!

Wenn schon Zucker und süß, dann so. Da weiß man, wie viel drin steckt, hat alles frisch und selbst gebacken. Natürlich hauen wir uns nicht gleich das ganze Blech rein. Niemals! Jeden Tag ein winziges Biscottichen, ohne Ausnahme. Ihr macht das doch sicher genau so, davon bin ich überzeugt ; )

Habt ihr auch schon ein Auge auf die Weihnachtsbäckerei und -bastelei geworfen? Jetzt, wo es früher dunkel wird, die ersten Weihnachtsplätzchen-Rezepte in den Magazinen zu finden sind und es überall Weihnachtsdekoration zu kaufen gibt, komme ich langsam auf den Geschmack.

Auf jeden Fall fange ich dieses Jahr viiiiel früher damit an. So richtig gemütlich werde ich Abends bei Kerzenschein und Tee auf dem Sofa sitzen und meine DIY-Geschenke basteln. Ganz ohne Stress…. so, wie jedes Jahr : )

*aka: also known as… hättet ihr es gewusst, oder bin ich die Einzige, die dass bei Wiki googeln musste?

 

(Visited 91 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Yna 1. November 2015 at 18:53

    *aka – die Unwissende 🙂 nee, hätte ich auch nicht gewusst. Wieder was dazugelernt. Ach ja, und lass die Schoki weg, dann probier ich auch mal so nen Keks 🙂 LG Yna

  2. UNICO, Kerstin NIkolaus 3. November 2015 at 18:44

    Wow, die sehen lecker aus! Sind die auch so hart wie Cantuccinis oder weicher? Ach, ich backe sie einfach demnächst nach, dann kann ich sie selbst probieren………..
    Und gelernt habe ich jetzt auch noch was bei Dir, denn "aka " kannte ich auch nicht (diese blöden Abkürzungen nehmen auch echt überhand, da kann man nicht alle kennen…..)

    LG Kerstin

  3. Tulpen Tag 4. November 2015 at 17:09

    Nee, lass bloß nicht die Schokolade weg 😀 😉 Die Schnitten sehen mega lecker aus! Ich wünschte ich könnte alles nachbacken, was ich auf den Blogs immer so finde! Ich brauch definitiv ein höheres Kalorienkontingent :)) Aka kannte ich. Hab es glaube ich aber noch nie beim Reden oder Schreiben benutzt 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

  4. Billa 4. November 2015 at 18:41

    @UNICO: meine Biscottis waren ein bisschen weicher, aber das hängt davon ab, wie lange sie im Backofen sind. Je länger, um so härter werden sie.
    Es grüßt die Billa

Deine Nachricht