I’m singing in the rain…

Die Wettervorhersage für Paris traf nicht ganz ein. Gemeldet war regnerisch, mit Besserungstendenz zum Samstag. Die Wahrheit: es regnete jeden Tag und am letzten besonders heftig! Egal, dann ist man halt mehr drinnen. Die Idee hatten auch
die anderen (die Touristen).

Da die meisten sicher schon einmal in Paris waren und die einschlägigen Sehenswürdigkeiten bekannt sein sollten, werde ich euch mit Bildern von eben denselben verschonen. Obwohl ich natürlich Photos vom Eifelturm geschossen habe, wie sie noch von keinem Touristen (den anderen) gemacht wurden!

Meine Paris Highlights:
1. Die Mode- und Textilausstellung im Musé Arts Decoratif war leider geschlossen, dafür habe ich in der angeliederten Bücherei ein WAHNSINNS-Buch entdeckt. Das würde mich glatt die Nähmaschine aus dem Keller holen lassen! Es heißt „Remake it„.

2. Der Konzeptstore Colette. Tolle Photobücher, z.Bsp. von Tim Walker und witzige Artikel im Erdgeschoß, wie z.Bsp. die Laptoptasche. Ausgesuchte und hochpreisige Mode von den bekanntesten Modeschöpfern im ersten Stock. Sehenswert auch die vielen ausgefallen gestylten Besucher des Stores.

3. Antoine et Lili, am Kanal St. Martin. Alternativ fröhliches Label, das in den drei angrenzenden Boutiquen Dekoratives, Kinderkleidung und eine farbenfrohe Modekollektion anbietet. Im den Straßen des Viertels gibt es angesagte Szenekneipen und viele kleine schöne Geschäfte. Bei Sonnenschein sicher ganz toll zum Bummeln!

4. und der Klassiker: Galerie la Fayette. Auch interessant die „Home“-Abteilung, besonders gefallen haben die Bento-Boxen.
Muss ich erwähnen, das ich noch mindestens 100 neue Ideen, Anregungen und Dinge entdeckt habe, die ich gerne umsetzen oder haben möchte?
Wie immer: zu viele Ideen, zu wenig Zeit! Trotzdem ist so eine Reise immer eine Bereicherung und man schaut mal über den kleinen Tellerrand hinaus…
(Visited 52 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Yna 23. Oktober 2012 at 8:23

    Na, da haben wir doch was zu tun in der kalten Jahreszeit:))
    Die Bento Boxen sind doch viel zu schade für ein klebriges Pausenbrot.
    LG Yna

    Antwort
  2. stefi_licious :) 23. Oktober 2012 at 8:40

    regen hin – regen her. das sieht doch mächtig nach aktivität aus! und das schöne am regenwetter ist ja, dass man dann endlich auch mal in die häuser (museen etc) guckt. wenn's draußen schön ist, läuft man ja häufig lieber dran vorbei.
    aber ich hab den eindruck, ihr hattet spass!

    Antwort
  3. Zickimicki 23. Oktober 2012 at 11:38

    kompliment zurück! da werd ich bei dir jetzt auch des öfteren vorbeischauen;)
    herzlichst birgit

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.