Shoot the shooters…

Im Gegensatz zum Heimatthema letzte Woche bei LuziaPimpinella, war das ja eine leichte Übung für mich. Berufsbedingt läuft mir ja dauernd einer mit ’ner Linse vor die Linse!

Und das ist die Geschichte zu meinem Favoriten-Foto: da ich bei meinen Fotoproduktionen neben oder hinter dem Fotografen stehe, mache ich gerne bei der Gelegenheit Making-of-Fotos. So geschehen in Göteborg vor 2 Jahren: wir fotografierten die Kollektion einer amerikanischen Designerin für einen deutschen Versandhauskatalog. In unberührter Natur, so der Plan. Leider hatte jemand genau an der Stelle, wo der Fotograf stehen wollte, seinen Müll entsorgt. Wir also die Bilder geschossen und uns über den Schmutzfinken aufgeregt,- als plötzlich unser Fahrer mit blauen Müllsäcken um die Ecke kam. Clodagh, die Designerin, hatte ihn darum gebeten.- Wir waren erst etwas verdutzt,- aber so kam es, das wir den Ort sauberer als wir ihn vorgefunden hatten, hinterließen. Recht hatte sie!

 

 

and here, I shoot more shooters…

 

(Visited 22 times, 1 visits today)

7 Kommentare

  1. vincibene 11. Oktober 2012 at 7:14

    Boah! Da hattest Du ja Auswahl! Bei ersten Bild dachte ich schon an Müllkippe oder Schrottplatz.

    LG
    Chris

    Antwort
  2. stefi_licious :) 11. Oktober 2012 at 7:15

    coole bilder! und sehr löblich, dass ihr aufgeräumt habt, auch wenn's nicht euer müll war. thumbs up! 🙂

    Antwort
  3. Inka Cee 11. Oktober 2012 at 7:28

    Das war ja quasi DEIN Thema! Witzige Bilder dabei, und auch ein netter kleiner Einblick in Deinen Alltag. 🙂
    LG /inka

    Antwort
  4. Margeraniums Gartenblog 11. Oktober 2012 at 7:33

    Da bist Du natürlich klar im Vorteil! Deine Shooter-Serie ist spitzenklasse!!!!!! Über solche wilde Müllentsorgung könnte ich mich auch tierisch aufregen! Toll, dass Ihr alles beseitigt habt!
    Viele Grüße von
    Margit
    Margeranium

    Antwort
  5. noz! 11. Oktober 2012 at 7:34

    Cool, vielleicht sollte ich doch Fotoassistentin werden, da kann man viele Fliegen mit einer Klappe schlagen 🙂

    Einen lieben Gruß,

    Katja

    Antwort
  6. Bianca aus Appellund 11. Oktober 2012 at 9:14

    Was für´n cooler Job!Tolle Plätze an die du da kommst und Spaß scheint ihr auch zu haben 🙂
    Klasse Aktion mit dem Müll, schade wenn die Natur durch so´nen Mist so verschandelt wird.

    Lg,Bianca

    Antwort
  7. KleinesLieschen 11. Oktober 2012 at 13:15

    Wow, ich glaub, da hast Du ja wohl einen richtig tollen Job ;o)!

    Super Bilder!

    LG vom KleinenLieschen

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.