Tarte aux noix

Drei Nüsse für Aschenbrödel… und der Rest für mich und meinen Knuspernusskuchen.

 Da ich mich seit ein paar Wochen nicht nur vegetarisch, sondern auch milch- und eifrei ernähre, versuche ich alle möglichen Rezepte zu „veganisieren“. Mit diesem Kuchen hat das schon mal gut geklappt: sehr lecker, sehr knusprig,- und mit der halben Zutatenmenge ein schöner kleiner Kuchen, der bestimmt nicht alt wird!

 

 

(Visited 110 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Yna 14. Januar 2013 at 21:48

    Vegan? Ach nöööö. Knusperkuchen? Yeah! Der war lecker.
    Vielleicht ein bisschen zu klein… aber sonst…!

    Antwort
  2. stefi b. 15. Januar 2013 at 7:55

    lebst du jetzt ernsthaft vegan oder sozusagen nur mal zum ausprobieren?
    mir ist vegan ja ein bisschen zu anstrengend, muss ich zugeben. dafür bin ich dann davon nicht überzeugt genug. überzeugt bin ich aber davon, dass solche ernährungsweisen genauso lecker sein können wie bei den "allesfressern". da glaubt einem ja meistens keiner. aber dieser kleine kuchen beweist ja schon mal das gegenteil, gell? (zumindest sieht er so aus. 🙂 )

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.