Gebratener Blumenkohl

Nachdem nun viele ihre Fastenzeit an Ostern beendet haben, sollte ich mal langsam damit anfangen. Die wachsenden Begeisterung für die vegane Küche und besonders das Backen ging nicht spurlos an mir vorüber. Ich liebe gutes Essen und gutes Essen liebt mich. Es spürt meine Liebe und möchte mich nicht mehr verlassen, setzt sich in Form von überflüssigen Pfunden am Körper fest und hält sich da hartnäckig.
Meine zweite große Leidenschaft sollte der Sport sein. Nun, wetterbedingt (hüstel) sah es da in letzter Zeit etwas schwach aus (Wo sind eigentlich meine Laufschuhe?).
Grund genug, für eine etwas maßvollere Ernährung und das macht sich heute auch gleich bemerkbar. Es sieht auf meinem Teller aus, wie auf einer Frühlingswiese. Hasenfutter sozusagen.
Auch die anderen Gerichte wurden unter dem Gesichtspunkt „viel, aber leicht“ ausgewählt und Süßspeisen und Backwaren sind vorläufig erst mal gestrichen. Leider!
Gesammelt wird diese Woche übrigens bei twoodledrum

Und zu den Zwiebeln kann man gerne auch eine Karotte dazu geben, in feine Scheiben geschnitten. Macht sich gut für’s Auge.

(Visited 223 times, 1 visits today)

9 Kommentare

  1. CH 12. April 2013 at 8:06

    Hach, ich mag deine Fotos 🙂 Und der Blumenkohl wäre auch was für mich!
    Liebe Grüße
    Carola

    Antwort
  2. Laura 12. April 2013 at 8:07

    Oh! Den Blumenkohl werde ich nachkochen, der ist ja toll!

    Antwort
  3. Frau Schulz 12. April 2013 at 8:09

    Hey Billa,
    manchmal wünsche ich mir, einfach mit am Tisch sitzen zu können. Irgendwie beschleicht mich dieser tiefe Wunsch immer dann, wenn ich dein Mittwochsessen sehe. Woran das wohl liegt?
    Liebste Grüße,
    Frau Schulz

    Antwort
  4. Nini 12. April 2013 at 8:33

    Na bloß gut, dass du das Rezept vom Blumenkohl gleich dazugefügt hast, sonst hätte ich dich gleich danach gelöchert ;).

    Sieht alles wieder sehr sehr lecker aus!

    LG,

    Nini

    Antwort
  5. stefi b. 12. April 2013 at 8:57

    oha – das kommt mir aber sehr bekannt vor. die anhängliche liebe des essens. 😉
    das blumenkohlrezept ist ja ober-lecker. gleich ausgedruckt und für's wochenende vorgesehen. danke!
    genieß das weekend,
    die frau s.

    Antwort
  6. Simone 12. April 2013 at 9:19

    Sehr tolle Fotos und natürlich sieht es auch sehr lecker aus! Und ich kenn das mit den Backwaren und Süßspeisen… Ich esse einfach viel zu gerne (und viel zu viel)!
    lg Simone

    Antwort
  7. Frau S. 12. April 2013 at 19:16

    Haha, mal gucken wie lange das anhält. Aber ich drück Dir natürlich die Daumen. In den nächsten Tagen kommt allerdings mein Post über Rohrnudeln mit Beeren-Kompott und ne Erdbeer-Tarte backe ich am Wochenende auch noch 🙂

    Antwort
  8. foodsandeverything 15. April 2013 at 17:36

    Oh, Billa, dein Blog hat mein Herz im Sturm erobert! Wie kommt es, dass ich ihn erst jetzt entdecke O: Ich sollte mich schämen & mal wieder häufiger am VW teilnehmen.

    Gebratener Blumenkohl, kann es etwas schöneres zum Mittag geben? Ich glaube nicht!

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.