Erbsensuppe mit Minze

wird heute bei think.care.act. gesammelt.

Mir war so nach Erbsensupe: die lachte mir so frühlingsfrisch zu und die habe ich noch nie selbst gemacht. Einfacher geht es nicht,- lest selbst im Rezept.
Und meine Vorliebe für frische Gemüseaufstriche kam durch. Dazu selbst gebackenes Brot (natürlich geht auch gekauftes)… hmmm. Die Rezepte bekommt ihr in einem Extra-Post von mir!
Und jetzt muss ich mal schauen, was ihr so gekocht und gegessen habt diese Woche…

 

 

(Visited 1.186 times, 1 visits today)

7 Kommentare

  1. Nini 26. April 2013 at 8:31

    Erbsensuppe ist toll, das stimmt! Schöne Frühlingsideen und so viel selbstgemacht.Toll!

    LG,

    Nini

    Antwort
  2. Simone 26. April 2013 at 8:53

    Die suppe sieht toll aus 🙂 und wie immer so schöne Fotos….
    lg Simone

    Antwort
  3. Jessi 26. April 2013 at 10:44

    Ich finde die Gestaltung deiner Fotos immer so super. Dein erbsenherz ist auch genial 😉

    Grüßle, Jessi

    Antwort
  4. stefi b. 26. April 2013 at 11:10

    wie lange hast du für das erbsenherz gebraucht?? oder hast sie angeklebt? 😉 sieht wieder alles wahnsinnig lecker aus!!!
    happy weekend,
    die frau s.

    Antwort
    1. Billa 26. April 2013 at 13:28

      Liebe Stefi, die TK-Erbsen habe ich mit meinen kleinen geschickten Händen so lange geschoben, bis sie ganz herzig da lagen. LG Billa

      Antwort
  5. Frau Schulz 26. April 2013 at 16:16

    …und ich klicke auf "Billas Welt" und schaue mich allwöchentlich von Neuem verzaubert um.. Deine Bilder sind wirklich sehr ansprechend gestaltet und arrangiert, du solltest Food-Designerin werden!
    Ich hab mal einen Erbsen-Minz-Dip von Mr. Jamie Oliver gemacht, Erbsen und Minze sind wirklich eine tolle Kombi und die Suppe klingt dementsprechend fein 🙂

    Antwort
  6. gogreeneatclean 1. Mai 2013 at 14:54

    Deine Fotos sind spitze! Dein Essen sind einfach super gut aus.

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.