Fernweh…

Das Thema  „Fern-Weh“ hängt für mich mit „Fern-Reisen“ zusammen. Nur der Odenwald zählt nicht.
Und dazu musste ich ganz tief in die Photokiste greifen, und das sprichwörtlich, da meine ersten Fernreisen stattfanden, als Bilder noch entwickelt wurden! Es gab maximal 36 Bilder pro Film und auf das Ergebnis musste man noch warten. Das war manchmal wie Ostern und Weihnachten zusammen, wenn man die Abzüge abholte und noch einmal auf Zeitreise ging, überrascht war, was auf Film festgehalten wurde.

Und nun sitze ich hier, plötzlich vom Fernweh überrascht und möchte die Leichtigkeit, die das Reisen fern der Heimat bringt, mal wieder spüren! Ganz viel Fernweh heute bei LuziaPimpinella

(PS. Wen’s interessiert: die Bilder stammen von unserer ersten Barbados-Surf-Reise ’96.)

(Visited 17 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Yna 27. Juni 2013 at 15:38

    Sind das deine Füße? Ach ja, ich erinnere mich, du erwähntest die Wunden am linken Bein 🙂 Oh Mann, was für ein Wasser… Fernweh pur. LG Yna

    Antwort
  2. anni k. 27. Juni 2013 at 19:02

    Tolle Bilder! Ich musste schmunzeln als ich von deinem 36er Film gelesen habe….es ist echt wie Ostern und Weihnachten, wenn man schon gar nicht mehr wusste, was man alles so geknipst hat 🙂
    Und ich weiß, dass ich immer noch eine alte analoge kamera mit einem angebrochenen film herumschlummern habe 😉 was da wohl für erinnerungen warten …?
    LG anni k.

    Antwort
  3. ann und für sich 27. Juni 2013 at 21:17

    Ja, heute knipst man einfach so drauflos, ne? Da musste man früher schon genau überlegen , was einem wichtig war zu fotografieren. Und wie man bei dir sieht mit tollen Ergebnis!
    Lg
    Anne

    Antwort
  4. greenfietsen 28. Juni 2013 at 11:57

    Was für ein wunderschönes Blau auf deinen Fotos! Macht ganz viel Lust auf Urlaub. 🙂 Liebe Grüße, Katharina

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.