Beerenhunger

Heute, wie versprochen, das Rezept für die leckeren Heidelbeer-Tarteletts.
Einen einfachen Mürbeteig bekommt jeder hin, egal ob „normal“, vegan, gluten- oder laktosefrei. Das glutenfreie Mehl kann man fertig kaufen oder selbst herstellen hier.
Jetzt die Früchte drauf und dann die Streusel. Bei zweien habe ich auf die Streusel verzichtet und dafür ein kleines Puderzuckerwölkchen darüber fliegen lassen… lasst es euch schmecken!

 

Und ihr habt es nicht mit den Augen,- leider schwand das Tageslicht schneller als erwartet ; ) „MyMondayMhhhhhh“ sammelt wie gewohnt die gute Noz von Glücksmomente.

(Visited 39 times, 1 visits today)

11 Kommentare

  1. Anne 9. September 2013 at 8:30

    ..Soulfood..! das trifft es aber wirklich, liebe Billa 😉 Sieht unheimlich köstlich aus!

    liebe Grüße
    Anne

    Antwort
  2. Krimserei 9. September 2013 at 9:17

    Soulfood…perfekt 🙂
    So eines hätte ich jetzt gerne – mit einem heißen Kaffe 🙂
    Liebe Grüße
    Angela

    Antwort
  3. Frau Schulz 9. September 2013 at 10:14

    Ich liebe Heidelbeeren einfach – danke für die Idee.. Ich glaube, heute gibt es Heidelbeercrumble 😉

    Antwort
  4. mme ulma 9. September 2013 at 10:19

    so herrlich sehen die aus, ich sollte mich tatsächlich endlich einmal drüberwagen über die feinen französischen.
    liebe grüße!

    Antwort
  5. KrokodiLina 9. September 2013 at 11:25

    so fein! wird nachgebacken 😉
    lg dania

    Antwort
  6. Yna 9. September 2013 at 11:36

    Hättest du da nicht heute Morgen ein paar mitbringen können? Ich hätte mich auch an die Espressomaschine gewagt 🙂 LG Yna

    Antwort
  7. noz! 9. September 2013 at 13:17

    Oh Billa, ich muss gerade schmunzeln. Die gleichen Kuchenförmchen habe ich vor etlichen Wochen auf dem Flomarkt abgestaubt. So schön und mit diesem Inhalt noch viel feiner. Das wird ein Schmaus!

    Liebste Grüße

    Katja

    Antwort
    1. Billa 9. September 2013 at 13:41

      Und ich habe sie von meiner Mutter abgestaubt. Sind sozusagen schon seit Jahrzehnten im Familienbesitz und werden immer von Mutter zu Tochter weitergegeben.
      LG Billa

      Antwort
  8. daslebenfindetheutestatt 9. September 2013 at 15:47

    Hmmmmmmm, ich kann gar nicht hinschauen bei den leckeren Törtchen und den tollen Fotos läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Danke, für das tolle Rezept. Diese kleinen Heidelbeerküchlein werde ich auf jeden Fall nachbacken.
    LG Andrea

    Antwort
  9. fRau käthe 9. September 2013 at 17:03

    auch hieR so geliebt.
    und so gut. füR alle bäuche.
    liebe gRüße. käthe.

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.