getagged…

das zweite Mal in diesem Monat.

Meinen Tascheninhalt habe ich schon hier geoutet. Jetzt hat mich die Angela von der Krimserei getagged und hier sind die Antworten auf ihre Fragen:
1. Woher kam die Idee einen Blog zu starten?
Eigentlich ist meine Freundin Yna daran schuld, mit der ich auch „Oh, Beton!“ mache. Als sie erst einen Reiseblog nur für Freunde und kurz darauf ihren Designblog startete, wurde mein Interesse geweckt. Denn wenn ich blogge kann ich schreiben, malen, Photos machen, kreativ sein ohne Einschränkungen und wie ich es möchte.
2. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Tja, es dreht sich ja immer alles um den kleinen Mikrokosmos, in dem man sich befindet. Meine kleine Welt, also „Billas „Welt“. Und da ich mich hier mit den schönen Dingen des Lebens befasse, kam noch das „des schönen Seins“ dazu!
3. Worum geht es in deinem Blog?
Zunächst startete ich in dem Glauben, das es eine bunte Mischung aus DIY-Projekte, Mode, Lifestyle und Essen geben wird. Dann kam die Umstellung auf vegane Ernährung und gegessen wird ja immer! Also hatte ich schnell einen neuen Schwerpunkt und die anderen Themen rückten ein wenig in den Hintergrund. Aber das kann sich auch wieder ändern.4. Auf welche 3 Dinge kannst du nicht verzichten?

Auf meinen Reisen habe ich gemerkt, man braucht gar nicht so viel, Besitz wird überbewertet! Unentbehrlich ist allerdings für mich meine Brille, mein Kräutertee und ein Schal für den Hals, der aber auch gerne als Kopftuch, Decke, Hüftwärmer etc. dienen kann.
5. Was bringt dich zum Lachen?
Situationskomik und schlagfertige Antworten.6. Welches ist dein Lieblingsbuch?

Oje, eine schwere Frage. Das wechselt auch immer wieder und im Moment liebe ich Kochbücher. Aber ein Buch fällt mir ein, das mich nachhaltig beeindruckt hat: „Die Frau des Zeitreisenden“.7. Dein Lieblingsfilm?
Unter anderem immer noch „Frühstück bei Tiffany“, da bin ich altmodisch. Allein schon die schöne und stylishe Audrey Hepurn ist ein Traum!

8. Wie nährst du deine Kreativität, bzw. woher nimmst du deine Ideen?
Gute Frage! Ich gehe mit offenem, interessiertem Blick durch die Welt… und auf einmal ist da eine Idee. Ah!

9. Dein Lieblingsplatz?
Immer da, wo ich gerade bin! (Ich arbeite zumindest daran)

10. Womit könntest du dich stundenlang beschäftigen und dabei die Zeit vergessen?
Eindeutig beim Malen und Zeichnen, aber auch beim Lesen und ganz sicher beim Surfen im Internet, wenn ich von einem tollen Blog zum nächsten hüpfe.

So, jetzt habe ich meine Hausaufgaben gemacht, werde aber aus Zeitgründen keine 10 neuen Fragen und 10 Blogger raussuchen. Aber wenn ihr euch angesprochen fühlt von den Fragen und euch gerne damit vorstellen möchtet, nur zu: Nehmt sie euch und verlinkt sie mit diesem Post.

(Visited 37 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Yna 15. September 2013 at 7:54

    So so, ich bin also Schuld…! Ich hoffe, das wird niemals gegen mich verwendet 🙂 Ansonsten kann ich bei deinen Antworten nur zustimmend nicken. LG Yna

    Antwort
  2. Krimserei 16. September 2013 at 17:37

    Ich freue mich sehr, dass du mitgemacht hast. Deine Antworten habe ich mit Vorfreude und gespannt gelesen!
    Du hast völlig Recht. Besitz wird überbewertet! Ich bin ja gerade mit meinem "Wohnprojekt beschäftigt, und nutze diese Situation gleich mal zum aussortieren und ausmisten! Wahnsinn was man alles hat und was sich alles so ansammelt. Unglaublich. Das hat mich wieder ein wenig zum Nachdenken gebracht.
    Liebe Grüße
    Angela

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.