Walnuss-Panforte

Jetzt beginnt die Zeit, wo ich verstärkt in allen Heften blättere und mir Anregungen für neue Back- und Kochkreationen hole. Schließlich ist in 55 (fünfundfünfzig!!!) Tagen Weihnachten! Da setzt bei mir doch gleich eine leichte Schnappatmung ein,- obwohl wir uns seit Jahren innerhalb der Familie eigentlich nichts schenken. Nur eine selbst gemachte Kleinigkeit. Eigentlich!!!
Darauf mag ich heute erst einmal Nervennahrung, in Form einer seeeehr süßen Walnuss-Panforte. (Die  Anregung dazu habe ich mir aus der LivingatHome Oktober geholt).
Mehr MittwochsMagIch heute bei Frollein Pfau.

 

 

(Visited 193 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Jessi 30. Oktober 2013 at 13:32

    Das hört sich fantastisch an und sieht fantastisch aus!
    Hast du auch eine Glutenintoleranz, oder wie kommts, das du glutenfreies Mehl verwndest?

    Grüßle, Jessi

    Antwort
    1. Billa 30. Oktober 2013 at 17:19

      Bei Hashimoto (Schilddrüsenerkrankung) wird empfohlen, auf Gluten zu verzichten, da es die Entzündungswerte hoch treibt. Deshalb ersetze oder vermeide ich es.
      LG Billa

      Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.