Reisepost Kapstadt #6 Gute Zeiten-schlechte Zeiten

Eigentlich wollte ich jeden Tag ein „Picture of the day“ posten. Eigentlich! Denn wie im richtigen Leben auch, gibt es gute Zeiten und manchmal auch nicht ganz so gute. Auch wenn die allgemeine Meinung ist, ein Photoshooting sei fast mit einem Urlaub gleichzusetzen, muss ich da leider enttäuschen: Alles ist im Vorfeld besprochen, geplant und will in einem knappen Zeitrahmen umgesetzt werden.- Soweit die Theorie. Und außer schlechtem Wetter, gibt es noch jede Menge andere unvorhersehbare Widrigkeiten: ein Model fällt aus, im Team wir jemand krank, keine Parkplätze für 3 große Autos, Verkehrschaos, Menschenmassen an der Location… die Liste lässt sich endlos fortsetzen und davon hatten wir hier die letzten 3 Tage genug. Aber das Schöne ist: only good vibrations! Liegt das an der Stadt? Ich habe schon so viele tolle Eindrücke gesammelt: ob das der Blumenwagen in Stellenbosch war, das tolle Lokal an der Waterkant, der Sonnenaufgang am frühen Morgen…

Die Brücke, die mitten in der Stadt im Nichts endet und nun als beliebte Location für Phototeams gilt, das malerische Franschoek, der immer gut gelaunte Herr M…

 

 

Oder der fast ein wenig mondäne Beachclub mit Restaurant, wo wir ein Abendessen haben werden…
Seid gegrüßt aus einer wunderschönen Stadt!

(Visited 50 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Holunderbluetchen® 29. März 2014 at 21:09

    Tolle Fotos, liebe Billa !!! Mir als absolutem Blumennarr gefällt natürlich das Blumenauto am besten 🙂 GlG und noch viel Spaß in K-town, helga

    Antwort
  2. Yna 30. März 2014 at 6:18

    Hab ich nicht gesagt die Stadt ist toll? Und ich sage dir noch was: da bist du bestimmt nicht zum letzten Mal. Ich mach mich heute auf den Weg zum Eintagsladen in die Centralstation. Bin schon sehr gespannt, wie es läuft. Ich werde berichten :)) LG Yna

    Antwort
  3. noz! 30. März 2014 at 7:13

    Lebensblind wäre derjenige, der ein Shooting mit Urlaub vergleicht, weltfremd gar.
    Wer ein Mal professionell Fotos aufnehmen musste, weiß um die Arbeit, die dahinter steckt. Ich jedenfalls kann ein Liedchen singen davon 🙂
    Aber schön, wenn du dich trotz all der Widrigkeiten noch Onlocation erfreuen kannst und uns mit so schönen Bildern versorgst!

    Liebste Grüße
    Katja

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.