Risotto mit zweierlei Tomaten

Heute muss es mal wieder schnell gehen, denn die Arbeit ruft nicht nur, die brüllt schon richtig. Und es wird nicht nur an der Zeit gespart, sondern auch an den Zutaten: Also ein Porridge, das sich Abends schon vorbereiten lässt. Die Cranberries kommen in den Frühstücksbrei und später ins Risotto. Das gleiche Schicksal ereilt auch die getrockneten Tomaten, die eine Hälfte ins Risotto und der Rest in den Salat. Damit hat man nährstoffreiche Mahlzeiten, die satt machen, aber den Kopf nicht müde… Damit man noch das Brüllen der Arbeit hört ; )

 

Und jetzt hurtig zur VW-Sammelstelle… diese Woche bei der Cara von think.act.care. Ein Dankeschön dafür!

Und hier noch das Rezept für das Risotto (auch bei Reishunger nachzulesen):

Risotto mit zweierlei Tomaten

Zubereitung: 30 Minuten
Für 2 Portionen
 
Zutaten:
200 g Risottoreis
1 Lauchzwiebel
4 El Olivenöl
600 ml Gemüsebrühe
1/2 Zucchini
3 kleine Karotten
4 Champignons, braun
4 Cherrytomaten
4 getr. Tomaten
1 EL Cranberries
Salz, Pfeffer
Basilikum
 
1. Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden.
2 EL Öl in einem Topf erhitzen und den Reis zusammen mit der Zwiebel unter Rühren glasig andünsten.
2. Mit der heißen Gemüsebrühe aufgießen und so lange auf kleinster Flamme köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Im geschlossenem Topf noch ausquellen lassen.
3. In der Zwischenzeit Zucchini und Tomaten waschen, die Karotten schälen und die Champignons putzen. Das Gemüse und die die getrockneten Tomaten klein schneiden, die Cherrytomaten kreuzweise einritzen.
4. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen, zuerst die Karotten hinein geben und einige Minuten anbraten, dann das restliche Gemüse und die Cranberries dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum kräftig würzen.
5. Zusammen mit dem Reis vermischen und ggf. noch einmal nachwürzen.
6. Schmecken lassen.
 

 

(Visited 116 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. stefi b. 29. August 2014 at 6:25

    irgendwann stehe ich einfach mal vor deiner tür und komme zum essen vorbei. 😉
    sieht wieder alles sehr sehr lecker aus!
    herzliche grüße
    die frau s.

    Antwort
  2. ekule le 29. August 2014 at 8:49

    Lecker, lecker… Sieht alles toll aus und das Beste: vegan 😉

    Antwort
  3. Cara 1. September 2014 at 11:24

    Ich glaube ich schließe mich Frau an 😀

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.