Gegen die innere Kälte…

Wem bei diesem Wetter fröstelig ist und es den ganzen Tag nicht warm werden will,- dem hilft nur eine heiße Suppe. Eigentlich wollte ich keine Kürbissuppe diesen Herbst posten, denn wer den Begriff „Rezept Kürbissuppe“ eingibt, bekommt 925.000 Ergebnisse (nicht gelogen, testet es selbst)!!! Aber streng genommen ist es eine Kartoffel-Kürbis-Karotten-
suppe und der Kürbis ist, wenn überhaupt, dann nur in homöopathischen Dosen vorhanden (das erzähle ich zumindest immer meinen Beiden, die keinen Kürbis mögen) und wird durch mächtig viel Ingwer, Kurkuma und Curry in den Hintergrund gedrängt. Das Besondere: mit einem Schuß Quittensaft, der vom Einkochen übrig war und das Topping aus gebratenen Champignons, wird es kein x-beliebiges Kürbissüppchen.

kuerbisquittensuppe2 kuerbisquittensuppe3

Also, ihr könnt euch gerne durch 925.000 Rezepte klicken,- oder aber gleich meines ausprobieren ; ) Während ich diesen Post schreibe, löffel‘ ich den zweiten Teller Suppe… und was ist mir schön warm!!! So, und nun rüber damit zum Frollein Pfau.

(Visited 65 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Doris Kkk 22. Oktober 2014 at 13:19

    Danke für das leckere Rezept!!!
    Tolle "Suppenbilder"…. ;o))
    LG Doris von wiesennaht

    Antwort
  2. Jessi 22. Oktober 2014 at 13:48

    mmmmh, schmackofatz! (wie Frank Rosin immer sagt *g*)

    LG
    Jessi

    Antwort
  3. mademoisella 22. Oktober 2014 at 17:21

    Die sieht ja lecker aus. Da bekomm ich richtig Lust aufs Kochen (und Essen natürlich ;)).
    LG ella

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.