Schöne Seiten – Gute Seiten


Jeder hat ja eine, oder sogar mehrere schöne Seiten. Manchmal sogar auch gleich sichtbar und ich denke, das ist auch bei mir so. Komischerweise verflüchtigen sich diese, sobald sich eine Kamera meiner Person nähert. Dann frieren die Gesichtszüge ein, schmallippig und mit herabhängenden Mundwinkeln wird die Billa für die Ewigkeit fest gehalten. Und bei dem Anblick der Bilder denke ich dann immer: das bin doch gar nicht ich. Ich bin doch viel positiver, meine Nase ist gar nicht soooo groß (das Erbe großmütterlicherseits gehört nicht zu den kleinen und zierlichen ) und meine Haare sind doch zu einer einigermaßen ordentlichen Frisur geschnitten. Wenn es dann auch noch ein offizielles Photo braucht, kann man ja schlecht auf den einigermaßen gelungenen Schnappschuss vom Mallorcaurlaub 1998 zurück greifen. Also muss der Profi ran. So bei mir geschehen und Danke, Tarik,- du hast mir wieder den Glauben an meine schönen Seiten gegeben. War ich bei den ersten Aufnahmen ungefähr so locker wie das Kaninchen vor der Schlange,  hat er es mit seiner Begeisterung, seinen kleinen Tricks und seinem komischenTalent geschafft, das das Shooting ein locker-lustiges wurde. Und von den Ergebnissen bin ich mehr als begeistert!

Deshalb muss ich hier einfach mal schwer die Werbetrommel rühren und hier ist der Link zu seiner Seite, die nur einen kleinen Ausschnitt seines Könnens zeigt…

(Visited 39 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Yna 12. Oktober 2014 at 8:09

    Sehr schön. Von allen Seiten. Profi ist halt Profi.
    Und ich spreche nicht nur vom Fotografen 🙂 LG Yna

    Antwort
  2. stefi b. 13. Oktober 2014 at 11:01

    ich finde so öffentlichkeitsfotos furchtbar schwierig. ich brauche das beruflich leider auch und würde manchmal lieber auf ein urlaubsfoto zurück greifen. 😉 insofern kann ich deine begeisterung für einen guten fotografen gut verstehen!
    herzliche grüße
    die frau s.

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.