Kapstadt Post No.: 7 (…der Letzte)

Wieder Zuhause und den Kopf voller Eindrücke. Einige davon habe ich ja schon mit euch geteilt. Und das war nur ein Bruchteil von dem, was ich fotografiert und gesehen habe. Übrigens das erste Mal nur mit dem Ei-Phone gemacht. Das funktionierte ganz gut, aber eine „richtige“ Kamera ist mir doch lieber.

Unser letzter Shootingtag in einem Strandhaus, mit einem tollen Blick aufs Meer,- da kommt fast schon Karibik-Feeling auf. Mittags hatten wir ein Lunch mit Smoothies und Wraps von Kauai.

Und dann kam auch schon der letzte Abend mit meinem tollen Team, bei einem gemeinsamen Dinner im „Beluga“ bei Sushi (gab es auch vegan) oder einem superleckeren Thai-Curry.
Wie schon letztes Jahr, musste wieder ein kunstvoll aus Perlen und Draht gefertigter Springbock (?) als Souvenir mit. Auf dem Markt, wo ich ihn entdeckte, gab es noch so viele andere tolle handgearbeiteten Schmuckstücke. Aber ich hatte schon echt Schwierigkeiten, dieses eine Exemplar sicher in meiner Reisetasche zu verstauen.

Und dann mein letzter „Urlaubstag“: In den roten Sightseeing-Bus einsteigen und los geht’s. Ist nur zu empfehlen, denn man kauft ein Tagesticket, kann beliebig oft aus- und wieder einsteigen. Außerdem bekommt man über Kopfhörer Interessantes und Lustiges zu den Sehenswürdigkeiten erzählt und kann verschiedene Routen kombinieren. So kam es, das wir zuerst zum Tafelberg hinauf- und dann zur Camps Bay herunter fuhren und dort am Strand standen. Weiter ging es an die Waterfront, wo wir im Foodmarket einen Smoothie und ein Stück „Raw-Pizza“ genossen haben.
Ein Stück außerhalb in Constantia, beschlossen wir spontan ein „Wine-Tasting“ zu machen. Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, mit Alkohol am helllichten Tag? Aber 5 mal ein Mäulchen voll testen, ist auch ein Glas voll (und ich dann auch) … denn ausgespuckt wird nix : ) Der Gang zum Bus war auf jeden Fall sehr beschwingt.

 

Tja, und wie schnell waren dann die Taschen gepackt und ich saß im Flieger nach Hause… Good Bye Kapstadt, hoffentlich bis nächstes Jahr!!!

Euch erst mal schöne Ostern mit euren Lieben.
Es grüßt die Billa, die sich bald wieder in die Küche stellt und die vielen Inspirationen, die sie auf der Reise bekommen hat, umsetzen wird.

(Visited 37 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Yna 5. April 2015 at 14:09

    Beim nächsten Mal musst du unbedingt noch ein Job in eurem Team für mich finden. Ich mach alles – echt! Hauptsache wieder mal in Südafrika. Ich denke, dich hat das S.A. Fieber auch gepackt, oder? Euch noch schöne Ostern und viel Spaß in Bergamo, Yna

  2. Kristina Schulz 6. April 2015 at 7:54

    Schön, dass Du wieder da bist und wie schön, dass wir uns so spontan gesehen haben 🙂
    Euch einen tollen Urlaub und fröhliche "Rest-Ostern" mit lieben Grüßen von mir ….

Deine Nachricht