Spargel ist der neue Kürbis…

Oder? Was im Herbst der Kürbis, ist im Frühling der Spargel…  so ist das mit dem Saisongemüse, das macht sie so besonders. Eigentlich finde ich es gut, das nicht immer alles verfügbar ist. Wo bleibt denn da sonst die Vorfreude? Heute habe ich ein Spargel-rezept der etwas anderen Art: Nicht klassisch mit Kartoffeln und Soße, sondern mit braunen Linsen und einigen besonderen Extras.

Es ist schon eine ungewöhnliche Kombination, mit würzigen getrockneten Tomaten und gerösteten Pinienkernen. Aber es gilt wie immer: Probiert es selbst aus, lasst weg was euch nicht gefällt und improvisiert ein wenig .

Auf jeden Fall könnt ihr sicher sein, das hier was Gesundes auf den Tisch kommt! Der Spargel liefert neben Ballaststoffen auch Folate, Kalium und entgiftet. Die braunen Linsen sind eine wertvolle Eiweißquelle und sättigen, die Linienkerne sind reich an Selen und schützt die Zellen vor freien Radikalen.

Der Salat lässt sich sehr gut vorbereiten und gut eingepackt ins Büro mitnehmen.

 

So,- das ist mein Montags-Spargelgericht und es gibt bis zum Ende der Spargelzeit sicher noch das eine oder andere Rezept von mir… Dann lasst die Woche gut angehen!

 

(Visited 83 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Jessi 27. April 2015 at 10:51

    Ich stimme dir absolut zu, ich liebe es, mich auf besondere Sachen, zu bestimmten zeiten zu freuen, und unterstütze es deshalb auch nicht, das man inzwischen vieles das ganze Jahr kaufen kann.
    Zumal die Lebensmittel 2zu ihrer zeit" auch einfach am besten schmecken.

    Ein tolles Spargel-Rezept, danke dafür!
    LG
    Jessi

  2. Krisi 27. April 2015 at 11:27

    Mhm, Spargel herrlich. Ja mir geht es genauso, so traurig es auch immer wieder ist, wenn eine Saison vorbei ist, dafür kommt etwas Neues auf das man sich freuen kann. Ich hatte noch nicht meinen ersten Spargel und freue mich schon riessig darauf! Dein Rezept klingt sehr lecker und ich probiere immer wieder gerne neue Spargelrezepte=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

Deine Nachricht