Lieblingslook im Mai… in FairTradeFashion

Ich war mal wieder shoppen (natürlich nur virtuell, um Missverständnissen vorzubeugen) … und nur die guten Sachen ; )
Nachdem es uns Allen bekannt sein dürfte, das ein 10-Euro-T-Shirt nicht unter den besten Arbeitsbedingungen hergestellt wird (von den Schadstoffbelastungen für einen selbst mal ganz zu schweigen) und alle immer der Meinung sind, das sie sich „grüne Mode“ nicht leisten können und langweilig ist, habe ich mich mal auf die Suche gemacht – und jede Menge schöner Sachen gefunden. Die reichen nicht nur für einen Lieblingslook im Mai.

Und sollte der Liebste fragen, ob man das schon lange hat, dann kann man getrost antworten: „Nein, aber das werde ich lange haben!“

1_Bikerjacke ca.90,90  2_Shirt ca. 39,90  3_Pilotenbrille ca. 159,00  4_Loopschal ca. 6,90
5_Smoothie ca. 2,12  6_Jeans ca. 99,00  7_Shopper ca. 29,90  8_Chucks ca. 74,90
9_Sandalette ca. 125,00  10_Tasche ca. 39,90  11_Armreif ca. 58,00

(Visited 7 times, 1 visits today)

8 Kommentare

  1. Yna 22. Mai 2015 at 12:40

    Ja, der Shopper ist die Antwort auf die fragenden Blicke von Herrn H., wenn ich vom Einkaufen komme 🙂 Die Sandaletten könnte ich auch gebrauchen… LG,Yna

    Antwort
  2. stefi licious 22. Mai 2015 at 13:19

    hach, ist das eine schöne zusammenstellung! das ist ja voll der shopping-alarm! 🙂
    die farbkombi gefällt mir sehr!
    herzliche grüße
    die frau s.

    Antwort
  3. Mama Mia 22. Mai 2015 at 14:34

    Sieht hübsch aus, keine Frage, aber wer bitteschön kann sich dieses einzelne Outfit Deiner Meinung denn leisten? Denn €725,- hat man wohl kaum einfach so im vorbeigehen. Mit diesem Beitrag überzeugst Du einen nicht gerade vom "leistbaren" Gegenteil. *g* Das es mittlerweile ganz ganz tolle, modische und auch leistbare ökologische Kleidung auch fürs relativ bescheidene Börserl gibt, wissen doch schon einige denke ich. Wie gesagt, meiner Meinung nach geht dieses Beispiel ein bisschen nach hinten los. Nicht böse sein wenn ich das schreibe ja? ls Du hast ja auf jeden fall Recht, die meisten machen sich viel zu wenige Gedanken darum, leider. Lieber mal paarTeile weniger kaufen, wenn dann aber ein "gutes", von dem man weiß was drin ist und wo es her kommt, fair und ökologisch. Wenns dann noch leistbar ist, wäre es natürlich wirklich schön. GLG, MamaMia

    Antwort
    1. Billa 22. Mai 2015 at 16:08

      Der Look ist natürlich als Inspiration gemeint, denn wer kleidet sich schon komplett neu ein… also ich nicht. Aber vielleicht kaufe ich mir dann die Jacke und die Tasche, um meinen Kleiderschrank aufzuwerten. Und ehrlich gesagt, kaufe ich lieber einmal ein "Öko"-Shirt für 39,90 Euro und trage das jahrelang, als ein billiges. Ich besitze z. Bsp. 2 Ringelshirts von Hessnatur, für jeweils ca. 30 Euro, die habe ich schon 7 Jahre und die sind jeden Cent wert. Ich bin dir keineswegs böse, es ist leider bei dir falsch angekommen. LG Billa

      Antwort
    2. Mama Mia 23. Mai 2015 at 9:35

      Ok, ich habs auch nicht böse gemeint. Das kam wohl wirklich ganz falsch an. *g* Hessnatur ist z.B: wirklich klasse, gönnen habe ich mir bisher allerdings nie was davon können. *schäm* Ich stöbere oft sehnsüchtigst durch den Katalog, aber wie Du schons agst halten solche Teile dann eben auch entsprechend lange. Ich ärgere mich oft weil ich doch Mangels Vermögen *g* doch wieder billig kaufe, und schon nach zweimal tragen oder Waschen Nähte aufgehen ect. Also kam es doch irgendwie an bei mir, denn es hat mich wirklich wieder zum Nachdenken gebracht. Danke für Dein Verständnis. ^^ GLG, MamaMia

      Antwort
  4. Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 24. Mai 2015 at 9:13

    Ein schönes Outfit, dass Du da zusammengestellt hast. In Sachen Kleidung bin ich leider noch nicht so ganz beim ökologischen fairtrade Denken angekommen – ich gebe mir Mühe aber meistens shoppe ich spontan, wenn ich in der Stadt etwas hübsches sehe. Ich werde mir die links, die Du hier eingefügt hast, mal anschauen, vielleicht ändert das ja was an meinem geplanten Shoppen hin zu wertvollerem Shoppen. ; )
    Liebe Grüße! Julika

    Antwort
    1. Billa 24. Mai 2015 at 18:28

      Alos ich bin auch noch nicht vor der Heiligsprechung, was mein Kaufverhalten angeht…. aber ich finde es gut, wenn man sich einfach ein bisschen darüber Gedanken macht und wenigstens versucht, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten, etwas Nachhaltiger einzukaufen. LG Billa

      Antwort
    2. Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 27. Mai 2015 at 20:39

      Ja, das ist ein guter Ansatz: Im Rahmen der eigenen Möglichkeiten zu versuchen, etwas nachhaltiger einzkaufen. Wie Du siehst, hat mich Dein post dazu gebracht, wiederzukommen, und mir nocheinmal die links anzuschauen. Ist doch schonmal was!
      Liebe Grüße!

      Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.