Warum Schokolade wirklich glücklich macht

Als mich Chocqlate fragte, ob ich ihre frischen Schokoladen probieren möchte, habe ich natürlich gleich ja gesagt. Schokolade, dann noch vegan, mit 75% Kakao und in sechs verschiedenen Sorten. Hallo, her damit! Jetzt bin ich im 7. Schokoladenhimmel, habe mich durch alle Sorten durchgefuttert und mir ist ein bisschen schlecht… aber das liegt nur daran, das ich nicht aufhören konnte.

75% Kakao, aus ungerösteten Kakaobohnen. Da steckt viel Gutes drin: Magnesium, Eisen, Kalzium und andere Mineralstoffe… und aus nur 5 veganen Zutaten wird 100% Schokolade! Apropos Kakaobohnen: das darin enthaltende Phenyletylamin setzt der Körper frei, wenn er verliebt ist. Also jedes Stückchen Schoki, gaukelt ein bisschen Verliebtheit vor und das macht uns glücklich. Alles klar?

Ausgedacht hat sich „Chocqlate“, eine junge Münchner Schokoladen Manufaktur, die Schokolade frisch und von Hand herstellt, aus besten Zutaten:
– handgemahlene, nicht geröstete Kakaobohnen
– Kakaopulver
– Kakaobutter
– Agavendicksaft
…und ein Hauch von reiner Vanille
Die kann man wirklich guten Gewissens genießen, denn diese Schokolade ist randvoll mit den besten Nährstoffen und gesüßt wird nur mit natürlichen Süßungsmitteln. Hübsch verpackt ist sie auch noch, also ein schönes Geschenk (ich habe übrigens bald, in 5 Monaten Geburtstag ; )

Der Hammer sind aber die Schokoladensets (zum Verschenken). Ach, das wäre meins. Meine selbstgemachte Schokolade wäre gepimpt mit gepufften Amaranth und getrockneten Cranberries. Oder die Nuss-Nummer mit verschiedenen Nüssen, Rosinen und etwas grobem Kräutersalz. Wenn ich noch ein bisschen überlege, fallen mir noch paarundfünfzig Möglichkeiten ein. Welche wäre euer Favorit, die beste Kombination, die Euch einfällt?

Zum nächsten Mädelsabend nehme ich die restlichen Tafeln zur „Verköstigung“ mit,- wenn noch was übrig ist, bis dahin ; )

 

 

 

(Visited 68 times, 1 visits today)

5 Kommentare

  1. Yna 1. Juni 2015 at 7:47

    Zum nächsten Mädelsabend? Na da bin ich aber gespannt, was noch übrig ist. Aber mir soll's egal sein, ich bin ja nicht der Schoko-Typ. Was ein Glück. (Ich habe andere Laster 🙂 Aber ich hätte mir die Schoki wahrscheinlich nur wegen der Verpackung gekauft… Sieht wirklich toll aus. LG Yna

    Antwort
  2. Billa 1. Juni 2015 at 8:22

    Ähhh, ich kann Dir die Verpackung geben, mehr ist nämlich nicht mehr übrig. Schon alles auf meinen Hüften, aber Hauptsache glücklich!
    LG Billa

    Antwort
  3. stefi licious 1. Juni 2015 at 11:12

    guter tipp! das klingt ja köstlich!!!!
    herzliche grüße
    die frau s.

    Antwort
  4. Mai Monpipit 2. Juni 2015 at 12:18

    Hmm hört sich super an und sieht auch noch gut aus – ich kann auch nie die Finger von Schokolade lassen!
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    Antwort
  5. Danny | dtnbx 3. Juni 2015 at 9:17

    Mhhh, sieht köstlich aus! Die Verpackung gefällt mir auch ganz gut, hübsch anzusehen 🙂
    Schokolade macht zwar glücklich aber gestern hat sie mich unglücklich gemacht, denn ich habe 200 g gegessen und dann war mir schlecht :/ Wie mit Überdosis Alkohol, "Nie wieder Schokolade" hab ich mir da gesagt. Vor fünf Minuten habe ich dann aber wieder ein Stück gegessen, hihi 😀

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.