Frisch gestrichen… (3 Klassiker aufs Brot geschmiert)

„Abendbrot macht Wangen rot!“ Kennt den Spruch noch jemand? Ich glaube, damit habe ich mich eindeutig als 50plus geoutet. Aber egal, ein frischgebackenes Brot mit selbst gemachten Aufstrichen schmeckt einfach herrlich. Und das Tüpfelchen auf der Scheibe, sozusagen, sind für mich die kleinen Extras wie Oliven, Kräuter oder Sprossen. Macht optisch was her und aus der gewöhnlichen Brotscheibe ein feines Schnittchen.
Bei der Hitze kann ich nicht immer nur Salat essen. Also könnte ich schon, aber so ein leckerer Aufstrich macht satt und für’s Auge wird auch was geboten. Alle 3 sind schnell hergestellt, besonders der Tomatenbelag ; )

Das Brot ist aus der glutenfreien Backmischung von Bauck. Da kann nix schiefgehen und innerhalb von 59 Minuten ist es fertig.


Für den unwahrscheinlichen Fall, dass was über bleibt: Die Aufstriche halten sich, abgefüllt in ein Gläschen, ein paar Tage im Kühlschrank.

Genießt den Sommer, mit oder ohne Schnittchen!
Die Billa

(Visited 259 times, 1 visits today)

5 Kommentare

    1. Billa 26. August 2016 at 8:48

      Klingt nicht nur gut, sondern schmeckt wirklich super. PS.: Einen schönen Blog hast du!
      Es grüßt die Billa

    1. Billa 26. August 2016 at 8:49

      Danke ihr Zwei,- wenn ihr hier gewesen wärd, hätte ich euch was abgegeben : )
      LG Billa

Deine Nachricht