Besser (weniger) Essen…

Ein 100 Kalorien-Gericht zum satt essen? Eigentlich zähle ich nie Kalorien,- eigentlich, aber sag niemals nie! Statt besser Essen, ist die Devise besser WENIGER essen. Denn nach Wochen des ungezügelten Genusses beginnt die Jeans, besonders am Bund, zu schrumpfen. Da ich aber nicht so der Selbstkasteiungs-Typ bin, aber unglaublich konsequent sein kann, versuche ich es mit der Methode: weniger Kalorien, aber gleiche Menge. So steuere ich schnell gegen, bevor sich das Hüftgold so richtig heimisch fühlt.

 

Deshalb gibt es in Billaswelt gerade null Zucker (niente, garnichts, nicht versteckt in der Tomatensoße, nicht das kleinste Fitzelchen Schoki zum Espresso (schluchz), kein Fett und wenig Kohlehydrate. Das ist natürlich auf Dauer keine vollwertige Ernährung, aber dafür wurden die Wochen davor reichlich zum Füllen der Fett- und Zucker-Depots genutzt ; )

Wenn ich schon auf die Essbremse trete, dann soll das aber bitte mit dem größtmöglichen Genuß geschehen,- ich trickse mich quasi selbst aus. Hier als Beispiel dieser leckere Salat mit Spargel, Apfel und Orange, der pappsatt macht und auch ein paar Vitaminchen mitbringt. Und das, obwohl er ohne Öl, nur mit Zitronensaft und Essig angemacht wurde. Wer sich um seine Eiweißversorgung sorgt, der kann z.Bsp. noch ein Lupinenfilet (ohne Fett anbraten) oder 100g gekochte rote Linsen dazu geben. Muss ja nicht jeder so streng sein.

Da kommt es gerade richtig, dass es jetzt im Frühling so viele schöne Gemüsesorten, wie den Spargel, frisch gibt. Zum Abendessen gibt es dann was Warmes, wie z.Bsp. Zucchininudeln mit Tomatensoße oder was leckeres mit Kohlrabi. Ich werde weiter berichten!

Was macht ihr, wenn die Waage neue Gewichtsrekorde anzeigt? Das berühmte FDH (Friss‘ die Hälfte), wird gefastet oder seid ihr immun, gegen jede Art von ungezügeltem Genuss?

 

Es grüßt die Billa,

die sich gut gelaunt schon etwas leichter fühlt : )

(Visited 358 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Julika - 45 lebensfrohe Quadratmeter 8. Mai 2017 at 9:08

    Das mit dem gar kein Zucker und gar kein Fett ist schon echt schwer… ich habe festgestellt, eher an kein Fett als kein Zucker zu scheitern. Also kommst Du mir da mit Deinem mega lecker aussehenden Salat gerade recht! : )
    Viele Grüße! Julika

    Antwort
  2. Yna 9. Mai 2017 at 20:35

    Kein Zucker? Geht nicht. Ich habe es gerne süß.
    Außer beim Salat 🙂 Da brauche ich keinen…. Deinen Salat würde ich auch nehmen. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich da nicht irgendwas rausnehmen müsste… Spargel? Geht gar nicht. Wird wahrscheinlich keiner verstehen.
    Ich esse ja Spargel – aber nur klassisch.
    Zum Glück ist meine Waage mir gerade gewogen. Da trink ich noch ein Weinchen und haue mir die Erdnussflips heute Abend rein. :-p
    Lieben Gruß, Yna

    Antwort
    1. Billa 9. Mai 2017 at 20:47

      Neid! Aber nur was das Weinchen angeht. Aber du kannst mich ruhig mit einer Tüte Erdnussflips alleine lassen, da würde nix passieren : )

      Bis morgen
      Billa

      Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.