Backen ohne Ei: Zitronenmuffins mit süßer Füllung

Oh, jetzt wundern sich einige sicherlich. Wie, ohne Ei? Es ist doch immer ohne Ei, wenn vegan gebacken wird. Aber aus aktuellem Anlass dachte ich, ein kleiner Hinweis kann ja nicht schaden: Backen ohne Ei ist möglich! Sogar ganz hervorragend,- diese fluffigen Zitronenmuffins sind der beste Beweis. Und wer mir nicht glaubt, fragt meine Freundin Yna, die hat sie probiert (auch wenn sie gerade im Sternefieber ist).

Weil in den Teig auch geriebene Zitronenschale und Zitronensaft kommen, schmecken sie sogar ohne die Beeren-Füllung. Und die Zutaten habe ich sowieso immer im Haus. Da ich mich möglichst auch glutenfrei ernähre (ich sage nur Hashimoto), habe ich entsprechend glutenfreies Mehl verwendet… hat keiner gemerkt : )

 

Besonders mag ich auch die gehackten Mandeln als Topping. Ich habe sie probehalber bei einigen Muffins 10 Minuten vor Ende der Backzeit obenauf gelegt (eher ein bisschen reingdrückt) und dadurch wurden sie schön geröstet und knusprig.

Wie haltet Ihr es mit Euerem Eierverbrauch, nach den Schlagzeilen wegen der Fibronilbelastung? Angeblich muss man 7 Eier innerhalb von 24 Stunden essen, bis man einen Grenzwert überschreitet. Macht ja keiner, aber ich bin schon mal auf der sicheren Seite, mit backen ohne Ei ; )

 

Es grüßt die Billa

 

 

 

 

 

(Visited 234 times, 1 visits today)

5 Kommentare

  1. RAUMiDEEN 19. August 2017 at 9:43

    Backen ohne Ei, da werde ich hellhörig, liebe Billa. Du hast recht, Vegan heißt immer ohne Ei, danke für den Hinweis 😉 ! Ich habe mich eine lange Zeit nach dem Prinzip der Trennkost ernährt, da musste man das Ei (oder zumindest das Eiweiß) auch weg lassen, leider gab es damals noch wenige Rezepte. Die Muffins muss ich ausprobieren, unbedingt!
    Herzliche Grüße
    Cora

    Antwort
    1. Billa 19. August 2017 at 11:57

      Hallo Cora,

      die Muffins sind auch wirklich supereinfach und ruck-zuck gebacken. Bin gespannt, wie sie Dir schmecken.

      Es grüßt die Billa

      Antwort
  2. Yna 21. August 2017 at 8:32

    Hallo Billa,
    1. ja, die schmecken super. Auch ohne Ei, in der Tat.
    2. Sollen sie so einfach sein, dass selbst ich die hinbekomme.
    Also nicht nur selber essen, sondern auch selber machen.
    Das müsste ich doch glatt mal ausprobieren. Was meinst du?
    Krieg ich das gebacken?
    Lieben Gruß, Yna

    Antwort
    1. Billa 21. August 2017 at 15:00

      Klar Yna, kriegst du das gebacken : )
      Wer Käsekuchen hinbekommt, für den sind diese Muffins ein Kinderspiel!

      Es grüßt die Billa

      Antwort
  3. Kirschbiene 28. August 2017 at 13:49

    Huhu Billa,
    habe diese süßen Teilchen ja schon auf Instagram bewundert. Holla, die sehen gut aus. Und glutenfrei backen finde ich ja ebenfalls super, das muss bei mir (leider) auch so sein und bisher waren die Ergebnisse noch immer prima. Diese Muffins haben es mir jedenfalls angetan, da ich früher schon Zitronenkuchen heiß und innig geliebt habe …
    Liebe Grüße
    Bianca

    Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.