Hirse-Tabouleh…und wieviele gute Vorsätze ich für 2020 gefasst habe…

Wisst ihr wieviel gute Vorsätze ich für den Jahresanfang gefasst habe? Null! Ich mache einfach… keine Detox-Kur, kein Saft-Fasten, keine LowCarb-Challenge. Sondern nur das was ich WIRKLICH will und was mit gut tut. Dazu gehört auch meine vegane, möglichst saisonale, einfache und frische Küche.

Und deshalb starte ich das Jahr mit einem Hirse-Tabouleh, das du warm oder kalt essen kannst. Es ist aus meinem Buch „Die neue Ess-Klasse“. Ich habe es etwas abgewandelt, weil ich mich selten an Rezepte halte, auch nicht an meine eigenen,- sondern einfach gerne variiere, mit dem was gerade da ist.

Hirse ist soooo gesund! Wusstet Ihr, daß die glutenfreie Getreidesorte reich an Basen und Eisen ist? Ihr hoher Anteil an Kieselsäure ist gut für das Bindegewebe und den Hautstoffwechsel. Also macht Haut & Haare schön.

Das Rezept passt perfekt zu meinem Motto: „Anständig essen“. Es macht satt und belastet den Körper nicht, d.h. keine bleierne Müdigkeit oder so. Muss ich noch sagen das es fix geht, sich gut vorbereiten lässt? Billas Küche halt.

Habt Ihr es ausprobiert? Dann freue ich mich über Eure Rückmeldung…

Eure Billa

 

 

 

 

(Visited 291 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Yna 9. Januar 2020 at 9:59

    Tabuleh geht immer. Sieht sehr lecker aus.
    Gute Vorsätze habe ich für 2020 übrigens auch nicht…. 😉
    Liebe Grüße, Yna

    Antwort
    1. Billa 9. Januar 2020 at 10:05

      Danke liebe Yna!
      Mit den guten Vorsätzen ist das doch so: Das was man wirklich wirklich will, macht man auch, oder?

      Es grüßt
      die Billa

      Antwort
  2. Iris 13. März 2020 at 7:59

    Liebe Billa

    vielen Dank für das leckere Rezept. Wirklich praktisch und gut.

    Grüße von Iris

    Antwort
    1. Billa 14. März 2020 at 18:39

      Liebe Iris,

      es freut mich sehr, daß Dir mein Rezept gefallen hat : )

      Es grüßt die Billa

      Antwort

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.